kabelleitungsbau

Bacharach

Die Amprion GmbH realisierte den Neubau einer erdverlegten 110 kV-Kabeltrasse zur Verbindung der
bestehenden 110 kV-Anlage Rheinböllen der Westnetz GmbH an die neu geplante Umspannanlage Bacharach.
Die Gesamtlänge der aus insgesamt 6 Kabelsträngen bestehenden Kabeltrassen beträgt zwischen ca. 997 m und ca. 1.090 m.
Die Maßnahme diente der Amprion darüber hinaus als Pilotprojekt zur Untersuchung der Einsatzgrenzen des sogenannten E-Power-Pipe-Verfahrens.
Dazu werden Haltungslängen von ca. 680 m in geschlossener Bauweise aus Spundwandgruben heraus aufgefahren und die Kabelschutzrohre als jeweils einzelner Strang mittels E-Power-Pipe-System der Firma Herrenknecht verlegt.

Baufeld­freimachung Riederwald­tunnel, Frankfurt a. M.

Für den geplanten Bau des Riederwaldtunnels am Ausbauende der A66 Fulda – Frankfurt wurde im Vorfeld der eigentlichen Tunnelmaßnahme im östlichen Stadtteil Frankfurt eine Leerrohrtrasse zur Baufeldfreimachung hergestellt.
Die besondere Herausforderung war die Verlegung der Schutzrohranlage auf engstem Raum. Die Gesamtlänge des Kabelpaketes aus insgesamt 13 Rohren d 125 und 30 Rohren d 160 beträgt rund 2 km. Die Rohrgräben wurden mit wärmeleitfähigem Flüssigboden verfüllt.
Die Ausführung der Arbeiten erfolgte durch die Arbeitsgemeinschaft TF Riederwaldtunnel, bestehend aus den Firmen KASSECKER, SWR und Diringer & Scheidel unter der technischen Federführung der Franz KASSECKER GmbH.

JETZT AUSBILDUNG STARTEN!

Infotag am 08.10. MEHR