Industrie & Verwaltung

Funktionsgebäude für Witt Gruppe in Weiden

In Anlehnung an die bestehenden Warenverteilzentren errichtete KASSECKER ein dreigeschoßiges Funktionsgebäude in Skelettbauweise mit einer Grundfläche von ca. 5.000 m². Das EG ist mit einem ebenerdigen Übergang (ca. 11 x 17) an das WVZ I angebunden und dient mit seinen 32 Ladetoren folglich als Erweiterung des Sendungsausgangs. Mithilfe eines freischwebenden Brückengangs in einer Stahl- /Glaskonstruktion erfolgte die Verbindung mit dem WVZ II im 1. OG. Das Erd- und 1. Obergeschoß erhielt an der Nordseite je ein zusätzliches Galeriegeschoß für Büros, Sozial- und Funktionsräume; Stahl bildet die Unterkonstruktion des 2. OGs.

Die Witt Gruppe setzt damit nun bereits mit dem vierten Großprojekt Vertrauen in KASSECKER.

Rohbau Bürogebäude „G4“, Los 1 und 2

Die Fassade, als raumhoch verglaste Fensterfassade mit vorgelagerten Schrägstützen nimmt die Gestaltung der bereits bestehenden Gebäude mit auf. Die scharfkantige Ausführung der knapp 8 Meter hohen Betonschrägstützen stellte Mensch und Material vor neue Herausforderungen. So wurde eine handgefertigte Schalung benötigt, um einen phasenweisen Verbau zu gewährleisten. Die Erschließung des zweigeschoßigen Empfangsbereichs mit Galerie erfolgt über eine, aus Stahlbeton erstellte, frei schwebende Treppe, die lediglich mit Auflager im An- und Austritt befestigt ist.

IGZ setzt damit nun bereits mit dem zweiten Großprojekt Vertrauen in KASSECKER.