Aktuelles

Feierlich und gewohnt familiär

Die Kassecker-Firmengruppe ehrt und verabschiedet treue Mitarbeiter. Geschäftsführer Ewald Weber zieht bei der Feier im Gasthof „Bayerischer Hof“ eine erfreuliche Bilanz.


Waldsassen. (exb) „Ein fantastisches Jahr aus Kassecker-Sicht neigt sich dem Ende zu“, wandte sich Weber an die zu ehrenden und verabschiedenden Mitarbeiter. „Aber ohne euch und euer hohes Engagement – und das zum Teil seit vier Jahrzehnten oder mehr – ließe sich derartige unternehmerische Leistung gar nicht bewerkstelligen“, dankte Weber den Anwesenden stellvertretend für alle inzwischen rund 480 Mitarbeiter. 13 Jubilare wurden „im feierlichen und dennoch gewohnt familiären Rahmen geehrt, zwei Mitarbeiter in den verdienten Ruhestand verabschiedet“, wie es in der Pressemitteilung heißt. Nach Grußworten des zweiten Bürgermeisters Karl-Heinz Hoyer sprach auch Betriebsratsvorsitzender Arno Wirnitzer. „Die durchschnittliche Betriebszugehörigkeit eines Arbeitnehmers liegt bei rund zehn Jahren. Rein statistisch dürftet ihr also alle gar nicht hier sitzen. Ich bin dankbar, dass ihr trotzdem da seid und mit eurer überdurchschnittlichen Unternehmenstreue der Statistik die kalte Schulter zeigt.“ Bernd Fürbringer, Kassecker-Geschäftsführer sowie Vizepräsident der IHK Regensburg für Oberpfalz/Kelheim, wirkte bei der Jubilarfeier in Personalunion. Als Herzensangelegenheit beschreibt er, die Ehrungen im eigenen Unternehmen vornehmen zu dürfen. „Ihr habt Kassecker und die Region mit euren kontinuierlichen Leistungen als ‚Nordlicht‘ des IHKBezirks bekannt gemacht. Dafür gilt euch mein Dank, sowohl im Namen der IHK als auch als Geschäftsführer der Kassecker-Gruppe.“ Die Ehrungen und Verabschiedungen nahm Ewald Weber mit den Geschäftsführern Manfred Rosner und Josef Andritzky sowie Bernd Fürbringer vor. Ein kurzer, persönlicher Lebenslauf durfte nicht fehlen und sorgte für so manche schöne Erinnerung an alte Zeiten und die jüngere Vergangenheit. Daran knüpften alle gemeinsam beim Abendessen und dem gemütlichen Miteinander an.

Viele Jahrzehnte bei Kassecker

Für 40 Jahre Firmenzugehörigkeit sind ausgezeichnet worden Fritz Gralla, Karl-Heinz Simeth und Robert Zinnecker. Seit 25 Jahren sind dabei Thomas Bauer, Alfons Fischer, Andrea Köstler, Dieter Luksch, Thomas Meinhardt, Andreas Pietruschka, Lucia Santl, Rudolf Schwarzmeier, Robert Weiß und Michael Werner. In den Ruhestand wurden verabschiedet Reinhold Brunner und Hans-Dieter Wasl.

 

 

Quelle: Der neue Tag